Lord William Howard Russell

Serie Helgoländer Biografien

William Howard Russell, um 1854. © Museum Helgoland

William Howard Russell, um 1854. © Museum Helgoland

Lord William Howard Russell (28.03.1820 – 10.02.1907, London). Lord Russel wohnte in Helgoland im Hotel Post (das spätere Museum hinter der Post). Dort lernte er das Zimmer­mädchen Anna Catharina Oelrichs kennen und lieben. Er sagte ihr aber gleich: „Heiraten kann ich Dich nicht, da ich später eine Lady heiraten muß“.

Ihr Sohn William wurde am 23. März 1863 auf Helgoland geboren. Alle Helgoländer waren damals arm, die Kinder liefen im Sommer barfuß und trugen im Winter Holzschuhe. William durfte sich mit seiner Mutter zweimal im Jahr ein Paar Lederstiefel bei der Kommandantur (späteres Armenhaus ) abholen. Als William acht Jahre alt war, kam plötzlich der Lord, um seinen Sohn nach England zu holen. Er sollte in die Kadettenanstalt.

Der bekannteste Kriegsberichterstatter

Mutter und Sohn weinten sehr und wollten sich nicht trennen. So blieb alles beim Alten und der Lord hatte keine Verpflichtungen mehr. Der Lord heiratete eine Lady, bekam zwei Söhne und die Tochter Lydia. Er war der bekannteste Kriegsberichter­statter bei allen englischen Kriegen. Im Burenkrieg in Südafrika fielen beide Söhne (ledig), die davor in der Kadettenanstalt waren. Die Tochter hat nie geheiratet, da sie eine Rückgratverkrümmung hatte. Nach dem Tod des Lords wurden die Lady und die Tochter im Kensington-Palast untergebracht.

Sein Sohn William starb im Ersten Weltkrieg am 19. August 1915 in Altona. Nach dem Weltkrieg kam der Lord einige Male nach Helgoland, um sich nach seinem Enkel (= mein Vater, Walter Russell ) zu erkundigen. Wenn mein Vater abends von der Düne kam, hieß es: „Walter, der Lord war wieder da! Viele Grüße!“ Persönlich getroffen hat er den Großvater nie. Er wurde auch vom Tod des Lords verständigt, doch es war kein Geld für die Reise da. Franz Russell: geboren am 6. Juli 1918 in Hamburg; gest.: 20. März 2003 auf Helgoland. ERICH-NUMMEL KRÜSS

Print This Post

Artikel zur Serie

  1. Andres Peter Krüß (06.04.2010)
  2. Paul Johann Denker (09.04.2010)
  3. Rickmer Clasen Rickmers (22.04.2010)
  4. Harlich Erich Nickels (17.07.2010)
  5. Franz Angelo Schensky (10.10.2010)
  6. Lord William Howard Russell (28.11.2010)
  7. Heinrich Carl Ludwig Gätke (03.04.2011)
  8. Rickmer Jasper Bock (07.07.2011)
  9. Jasper Emil Nickels (19.07.2011)
  10. Peter Andresen Oelrichs (1781-1869) (21.10.2011)
  11. Claus Jacob Reimers (1783-1854) (29.01.2012)
  12. Tönnies Daniel Denker (1867-1929) (29.04.2012)
  13. Jacob Andresen Siemens (1794-1848) (22.06.2012)
  14. Nikolaus Peter Krohn (1771 - 1820) (23.09.2012)
  15. James Jacob Hinrich Krüss (1926 - 1997) (27.10.2012)
  16. Erich Paul Jansen Friedrichs (1890 - hingerichtet 1945) (09.12.2012)

Schreibe einen Kommentar