Vita

Erich-Nummel Krüss,
geb. 18. Januar 1932.
(*)

Lebenslauf Erich-Nummel Krüss

1932 auf Helgoland als Sohn einer alteingesessenen Fischer- und Lotsenfamilie geboren, erlebte er bis…

1945 die Kriegsjahre auf der Insel. Er erlernte dann bei seinem Vater…

1947 die Hummerfischerei und war zusätzlich nach Freigabe der Insel…

1952 auch bei dem Neuaufbau der Dampferbörte beteiligt.

1954 erlangte er das Patent B1 (Fischer in kleiner Hochseefischerei) und das Patent C1 (Seemotorführer), fuhr dann als Matrose bei der Hamburger Reederei Knöhr & Burchard Nfl. auf Großer Fahrt im Mittelmeer, nach Westindien und Mittelamerika und…

1957 als Bootsmann.

1958 Seefahrtschule Lübeck, in den Semesterferien tätig bei der Dampferbörte.

1959 Erlangung der Befähigung A5 (Steuermann auf großer Fahrt), Fahrtgebiet: Westindien, Süd- Mittel- und Nordamerika, Westafrika.

1962 Seefahrtschule Lübeck, in den Semesterferien in der Dampferbörte tätig.

1964 im Besitz der Patente A6 (Kapitän auf großer Fahrt) und B4 (Steuermann in großer Hochseefischerei), bis…

1968 bei derselben Reederei beschäftigt (gleiche Fahrtgebiete).

1969 Brückenkapitän und Betriebsleiter der Helgoländer Dampferbörte,

1994 hier nach 25 jähriger Tätigkeit aus dem Dienst verabschiedet und seitdem in der Helgoländer Familienforschung engagiert und seit…

seit 1999 Mitarbeiter im Förderverein Museum Helgoland e.V., behilflich bei der Neugestaltung des Museums und um dessen Fortbestand bemüht.

Ein Gedanke zu „Vita

  1. Sehr geehrter Herr Krüss! Wie ich oben lese, sind Jahrgang 1932 – also herzlichen Glückwunsch zum. 80. Geburtstag in diesem Jahr 2012. im Museeum der Insel habe ich das alte Fischerboot gesehen und ich sehe das unter Segel fahrende Börteboot auf dieser Internet-Titelseite: Können Sie sich dafür stark machen, dass es solche Segeler für Inselrundfahrten wieder gibt? Das wäre eine fantastische Bereicherung für Helgoland! Herzliche Grüße aus Warendorf an der Ems (N 52. E 008) vom Helgoland-Freund Hermann Grüter

Schreibe einen Kommentar